2012


2012 war für das Nord Süd Forum in vielerlei Hinsicht erfolgreich. In zahlreichen Veranstaltungen konnten viele Interessenten angesprochen werden. Inhaltlich war 2012 stark geprägt vom Jahresthema „Ernährung“ der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Hervorzuheben ist auch der Erhalt des 2. Platzes beim Bayerischen Eine Welt-Preis 2012. Erfreulich war, dass das neue Format „Brot und Spiele“ – ein Kabarett – großen Zuspruch erfuhr (s. Foto oben). Auch die Klimapartnerschaft zwischen dem indigenen Volk der Asháninka und München entwickelte sich positiv.

Jahresrückblick 2012

 

  • Das Jahresthema „Ernährung“ machte sich nicht nur in inhaltlicher Arbeit bemerkbar, sondern äußerte sich auch in der Gründung der Arbeitsgruppe Ernährung sowie in der Herausgabe von zwei Halbjahresflyern, die die über das Jahr verteilten Veranstaltungen zu diesem Thema beworben. Darüber hinaus haben wir auch einen Infoflyer erstellt: „Ernährung Global – Niemand isst für sich allein“. Das Faltblatt will Verbraucher*innen einfache Tipps an die Hand geben, wie Kriterien wie Umweltschutz oder die Beachtung der Menschenrechte in unserem Alltag umgesetzt werden können.

 

  • 2012 haben wir einen besonderen Erfolg zu verbuchen: Mit dem 2. Platz beim erstmals verliehenen Bayerischen Eine Welt-Preis wurden Dachverband und Mitglieder ausgezeichnet, unsere Aktivitäten als bayern- und bundesweit vorbildlich gewürdigt. Wir konnten uns gegenüber 50 anderen Bewerbern durchsetzen und erhielten für unsere langjährige Eine Welt-Arbeit auf kommunaler Ebene ein Preisgeld in Höhe von 2000€.

 

  • Die Klimapartnerschaft Münchens mit dem indigenen Volk der Asháninka war 2012 nicht nur wegen der Vortragsreise von zwei Delegierten der Asháninka nach München besonders intensiv: Im Mai konnte auch eine zweiwöchige Delegationsreise von München nach Peru stattfinden und die bestehenden Kontakte intensiviert und ausgeweitet werden.

 

  • Insgesamt konnten 2012 sieben Fortbildungen angeboten werden, die den Mitgliedern sowie weiteren Engagierten offen standen. Beispielsweise gab es Veranstaltungen zum Umgang mit Neuen Medien, einen Diskussionsabend über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Fairen Handels oder auch den Besuch beim diesjährigen Preisträger des ersten Platzes beim Bayerischen Eine-Welt-Preis, der Indienhilfe Herrsching.

 

  • Der Ratgeber für Erwachsene „Fairer Einkauf in München – Gewusst wo!“ wurde in der 5. Auflage von 10.000 Stück herausgebracht. Die Neuauflage fand reißenden Absatz, sodass bis Ende Juli 2013 bereits 90% der Auflage oder seit der 1. Auflage 2006 damit insgesamt 45.000 Exemplare der Broschüre zielgerichtet verteilt werden konnten.

einkaufsführer

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.