Auszeichnungen


Bayerischer Eine Welt-Preis 2012

Bayerischer Eine Welt-Preis 2012

Am 23.06.12 wurde in Neumarkt in der Oberpfalz erstmals der Bayerische Eine Welt-Preis verliehen, ausgereicht von der Bayerischen Staatsregierung in Kooperation mit dem Eine Welt Netzwerk Bayern. Bei über 50 Bewerbungen gewann das Nord Süd Forum München den mit 2.000.- Euro dotierten 2. Preis.

 

 

Auszeichnung Offizieller Einzelbeitrag 2009/2010 der UN-Weltdekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung”. Infobörse “Hinaus in die Welt”

 

 

Auszeichnung – Offizielles Projekt der UN-Weltdekade 2005/2006
Kampagne gegen Kinderarbeit “made by kinderhand”

 

 

Die Vereinten Nationen haben für die Jahre 2005-2014 die Weltdekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” ausgerufen. Für die Beteiligung an dieser Dekade wird der Nord Süd Forum München e.V. bezogen auf die Kampagne gegen Kinderarbeit “made by kinderhand” durch das Deutsche Nationalkomitee der UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” ausgezeichnet. Es wird damit als Beitrag zur Allianz “Nachhaltigkeit lernen” anerkannt.

Die oben genannte Initiative darf in den Jahren 2005/2006 den Titel Offizielles Projekt der UN-Weltdekade 2005/2006 Bildung für nachhaltige Entwicklung tragen.

Die Vereinten Nationen haben die UNESCO weltweit mit der Umsetzung dieser Dekade betraut.

Im Namen der Deutschen UNESCO-Kommission und des Nationalkomitees für die Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” gratulieren wir zu Ihrem herausragenden Projekt.

Minister Walter Hirche
Präsident der Deutschen
UNESCO-Kommission

Dr. Roland Bernecker
Generalsekretär der Deutschen 
UNESCO-Kommission

Prof. Dr. Gerhard de Haan
Vorsitzender des Nationalkomitees

 

Bundesweite Auszeichnung für die Kampagne
 ”made by kinderhand” – München gegen ausbeuterische Kinderarbeit

Das Nord Süd Forum München als Träger der Kampagne gegen ausbeuterische Kinderarbeit bekam in einer feierlichen Zeremonie 
am 05.05.2004 in Berlin von Staatssekretärin Dr. Uschi Eid eine von
fünf Siegerurkunden überreicht.

Die Laudatio auf die Auszeichnung der Münchner Kampagne hielt der neue peruanische Botschafter.

Die Preisträger hatten sich beim Wettbewerb “Global vernetzt – lokal aktiv 2004“ beworben und wurden von der Jury unter 171 Bewerbungen als “besonders bemerkenswerte Projekte“ ausgewählt und ausgezeichnet.

Am Wettbewerb beteiligt hatten sich vor allem entwicklungspolitische Initiativen und Netzwerke wie das Münchner Nord Süd Forum, aber auch Kommunen und Unternehmen.

Die Münchner Kampagne überzeugte die Juroren als besonders erfolgreiches Projekt der Lokalen Agenda 21, das zu einem modellhaften Stadtratsbeschluss mit weitreichender gesellschaftlicher Wirkung führte und die unterschiedlichsten Akteure in vorbildlicher Weise vereint.

 

Auszeichnung Kommunale Agenda 21. Kampagne gegen Kinderarbeit “made by kinderhand”