Faire Handys für die Stadt München

Im Zuge einer „mobilen Kommunikationsoffensive“ möchte die Stadt München ihre Mitarbeiter bis 2019 mit neuen Handys, Tablets und Notebooks ausstatten. Geplant ist die Anschaffung von 7500 neuen Geräten, darunter 3000 Smartphones; die geschätzten Kosten dafür, liegen bei etwa 20 Millionen Euro. Angesichts dieser Bestellmenge, appelliert das Nord Süd Forum München an die Stadt, die Beschaffung anhand von Nachhaltigkeitskriterien auszurichten.

Mit dem Fairphone 2 steht ein hochwertiges Smartphone zur Verfügung, das bezüglich ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit Spitzenreiter ist: Es trägt als erstes Smartphone überhaupt das deutsche Nachhaltigkeitssiegel „Blauer Engel“.

Durch den Erwerb von 3000 Fairphones könnte die Stadt sich klar positionieren, indem sie versucht Menschenrechtsverletzungen und die Verwendung von Konfliktmineralien zu vermeiden.
Den öffentlichen Brief an den Oberbürgermeister Dieter Reiter gibt es hier: brief_ob_smartphones_nov_2016

Die Artikel zum Nachlesen unter:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/digitale-revolution-smartphones-notebooks-und-tablets-fuer-die-stadt-1.3242254

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Fairphone-2-traegt-als-erstes-Smartphone-den-Blauen-Engel-3357419.html

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.