2013

Wie schon in den Jahren zuvor konnte das Nord Süd Forum (NoSFo) 2013 in diversen Veranstaltungsformaten unterschiedlichste Zielgruppen ansprechen. Ebenso sind für dieses Jahr wieder zahlreiche Publikationen zu verzeichnen: Unser Einkaufsführer „Fairer Einkauf in München – gewusst wo!“ fand reißenden Absatz, sodass wir kurzfristig sogar einen Nachdruck in Auftrag gaben. Das Faltblatt „Der Faire Handel – Eine Chance für uns alle“ wurde erstmals auch in Russisch gedruckt, außerdem wurde die deutsche Version nachbestellt. Die Broschüre „Fairer Einkauf in München 4 Kids“ wurde bereits zum vierten Mal gedruckt. Die Neuauflage in Höhe von 10.000 Stück wurde umbenannt in „Münchens Jugend handelt fair“, wobei Inhalt und Layout mit einem neuen Konzept versehen wurden.

Jahresrückblick 2013

• Besonders erfreulich ist, dass eine zusätzliche, themabezogene Teilzeitarbeitsstelle geschaffen werden konnte. So dürfen wir zum 1. Januar 2014 Raphael Thalhammer in unserem Team begrüßen, der sich – finanziert durch das Referat für Gesundheit und Umwelt – um die Themen fairer Handel, solidarische Ökonomie und nachhaltiges Wirtschaften kümmern wird.

• Zwei Kooperationen sind 2013 hervorzuheben: Zuerst die Mitarbeit im Bündnis „Decolonize München“ zur Organisation eines umfangreichen Begleitprogramms mit öffentlichen Veranstaltungen zur gleichnamigen Ausstellung im Münchner Stadtmuseum. In diesem Zusammenhang wurde auch die Broschüre „Münchens Kolonialviertel: Deutsche Kolonialgeschichte und die Auseinandersetzung um Münchner Straßennamen“ neu aufgelegt.

• Als zweite Kooperation ist die Zusammenarbeit mit der Münchner Volkshochschule zu nennen. Das NoSFo und einige Mitgliedsgruppen waren beim Infomarkt zum Auftakt des Schwerpunkts „Afrika im Aufbruch“ vertreten, weiter gab es eine gemeinsame Veranstaltung zum Thema „Zusammenarbeit für Entwicklung“ und als Beitrag für den Münchner Klimaherbst eine gemeinsame Podiumsveranstaltung zum Thema Klimaflüchtlinge. Ein neues Format, dass von nun an alle zwei Jahre durchgeführt wird, war außerdem die Reihe „Eine Welt-Reise mit Münchner Projekten“, in der sich sechs Mitgliedsgruppen im festen MVHS Programm im Gasteig präsentieren konnten.

• Als letztes soll noch erwähnt werden, dass München 2013 mit dem Titel „Fair Trade Town“ ausgezeichnet wurde, wozu seitens der Geschäftsstelle des NoSFos eine intensive Mitarbeit in der städtischen Steuerungsgruppe „Fair Trade Town“ vorausging. Diese wird auch 2014 fortgeführt – gemeinsam koordiniert von der Fachstelle Eine Welt im RGU und dem NoSFo.

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.