Das T-Shirt – ein Mitmachtheaterstück für Kinder und Jugendliche

»Wo und wie wird unsere Kleidung produziert?«
»Wer macht eigentlich unsere Anziehsachen?«
»Wie sind die Arbeitsbedingungen und der Lohn von Menschen in der Textilindustrie in anderen Ländern?«
»Wie können die Menschen, die unsere Kleidung herstellen von ihrem Lohn leben?«
»Können wir einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Textilarbeiter*innen leisten?«

Der Workshop geht diesen und weiteren Fragen rund um das Thema der Lieferkette von Kleidung auf den Grund.
Kinder und Jugendlichen erschliessen im Rahmen des Mitmachtheaters Handlungsmöglichkeiten für sich und uns als Konsument*innen.
Dabei wird nicht mit dem Zeigefinger auf Zustände gezeigt um die jungen Leute zu belehren, nachhaltig zu handeln.
Die Kinder und Jugendlichen hinterfragen selbst globale Prozesse und (eigene) Handlungen.
In einem lebendigen Bildungskonzept für junge Menschen werden Inhalte interaktiv erarbeitet und der Spaß im Workshop weckt das Interesse von ganz alleine.
Der Mitmachtheater-Workshop basiert auf der Idee des Forumtheaters nach Augusto Boal.

Einen Erfahrungsbericht zu dem Mitmachtheater gibt es hier: Portfolio_DasT-Shirt_Mitmachtheater.

Rahmenbedingungen
Der Workshop eignet sich für junge Menschen ab ca. 10 Jahren.
Gruppengröße: ca. 15 – 35 Personen
Mögliche Dauer: 1,5 – 2,5 Stunden

Mitwirkende
Der Mitmachtheaterworkshop Das T-Shirt ist im Rahmen eines Studienseminars der Sozialen Arbeit im Sommersemester 2017 an der Hochschule München unter der Leitung von Heinz Schulze entstanden.
Die Gruppe aus Studierenden und Unterstützer*innen verfügt zudem über einen fundierten künstlerisch-theaterpädagogischen Hintergrund.

Kontakt
Bei Interesse an dem Workshop wenden Sie sich bitte an Raphael Thalhammer (r.thalhammer@nordsuedforum.de, 089-85637523)

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.