Broschüre „EIN | AN | SICHTEN“ zu „Orten des Wandels in München“

Unter dem Motto „München fairwandeln“ macht der Stadtrundgang Orte des Wandels seit 2015 Menschen, Räume und Initiativen sichtbar, die unterschiedliche Ansätze für ein nachhaltiges und faires München im Sinne der Ressourcenschonung und des Klimaschutzes praktizieren sowie alternative Lebens- und Wirtschaftsmodelle … Weiterlesen

Unser Programm im Münchner Klimaherbst

Vorträge mit Diskussion Bewegte Welten – Menschen wandern, Kulturen und Pflanzen auch. Es lebe die Mobilität.Dienstag 15. Oktober um 19 Uhr im EineWeltHaus München Chance nutzen statt Ressourcenfluch 4.0 – Metalle für Zukunftstechnologien und die deutsche Rohstoffstrategie Donnerstag 17. Oktober … Weiterlesen

Praktikant*in gesucht

Das Nord Süd Forum München ist Zusammenschluss von 60 Gruppen, Vereinen und Initiativen aus dem Münchner Raum, die zu Themen der Einen Welt arbeiten und der Ansprechpartner zu entwicklungspolitischen Fragen und zur entwicklungspolitischen Bildungsarbeit in München. Für das Team unserer … Weiterlesen

Factsheet „Bergbau auf Kosten indigener Völker – Rohstoffausbeutung im peruanischen Regenwald“ (2019) der Kampagne Bergwerk Peru.

Im amazonischen Regenwald in Peru leben ca. 350.000 Indigene in 55 indigenen Völkern mit 45 Sprachen aus 13 Sprachfamilien. Rohstoffausbeutung in all ihren Formen bedroht die Lebensweise der indigenen Völker und die sensiblen Ökosysteme. Hier gibt es das Factsheet zum … Weiterlesen

Die Zivilgesellschaft nützt der Gemeinschaft

Vor fünf Wochen wurde der globalisierungskritischen Organisation ‚attac‘ die Gemeinnützigkeit abgesprochen. Die Begründung vom Bundesfinanzhof ist hierbei, dass attac sich für konkrete politische Ziele einsetzt und dies nicht der Abgabenordnung der Gemeinnützigkeit entspricht. Die Unterscheidung, die die Gemeinnützigkeit ausschließt, ist … Weiterlesen