„Welthandelssimulation – ein Rollenspiel zu Wettbewerb, Konkurrenz und Kooperation“

Print Friendly, PDF & Email

Interaktive Methoden und Aha-Erlebnisse im Spiel lassen abstrakte Zusammenhänge erfahrbar werden. Das Rollenspiel zum Welthandel ermöglicht einen sehr lebendigen, spielerischen Zugang zu dem Thema Welthandel und strukturelle Ungleichheit. Dabei kommen wir der tiefen Verwurzelung von Wettbewerb und Konkurrenz in unserem Denken und Handeln auf die Schliche. Wie wirkt sich diese Prägung auf das gesellschaftliche Miteinander und die globalisierten Handelsbeziehungen aus; wie können wir sie überwinden?

Wichtige Infos und Materialbedarf:

  • 12, max. 30 Teilnehmer*innen
  • Tafel, Pinnwand oder Wand, die beklebt werden darf, notwendig
  • Raum mit ausreichend Platz, je nach TN-Zahl 6-9 Tische; die TN werden für das Rollenspiel in Kleingruppen zu 4-5 Personen aufgeteilt (3-6 Gruppen, ein Tisch für die Spielleitung und zwei Tische zur Auslage von Infomaterial)
  • Kein Beamer/Ton notwendig

 

Ähnliche Beiträge