“Awka Liwen” (OmU, 80min, Argentinien 2010), ein Dokumentarfilm von Osvaldo Bayer, Mariano Aiello und Kristina Hille, erzählt die Geschichte der indigenen Bevölkerung Argentiniens: Eine Geschichte der Enteignung von 30 Millionen Hektar fruchtbarsten Landes, der Entstehung nationaler Gründungsmythen und historischer, gesellschaftlicher … Weiterlesen

Im Rahmen der 14. Münchner „Nacht der Umwelt“ zeigt der Lateinamerika-Arbeitskreis (LAK) des Nord Süd Forum München e.V. die Dokumentation „Sonnenwasser“ über den Aufbau von zwei Trinkwasserentkeimungsanlagen. Sie nimmt die Zuschauer mit in eine entlegene Region Amazoniens, in das Gebiet … Weiterlesen

Die Dokumentation „Blickwechsel“ präsentiert, wie Mitarbeitende afrikanischer Organisationen junge Freiwillige aus Deutschland wahrnehmen. Über die zumeist entwicklungspolitisch ausgerichteten Freiwilligendienste reisen jährlich mehr als 3.000 junge Deutsche nach Afrika. Obwohl viele dieser engagierten Menschen zweifellos das Ziel haben, im Ausland tatkräftig … Weiterlesen

Von glänzenden Geschäften, Gewinnern und Verlierern Dokumentarfilm, Vortrag und Diskussion   Es ist höchste Zeit, den Mythos vom edlen und hehren Rohstoff Gold zu entzaubern: Nur etwa 10 % werden tatsächlich technisch benötigt – für Raumfahrt, Handy, PC und Zahn … Weiterlesen

Kairo 678 – Aufstand der Frauen von Mohamed Diab (Ägypten 2010) Der preisgekrönte Spielfilm zeigt drei ägyptische Frauen aus unterschiedlichen sozialen Schichten bei ihrem Kampf gegen sexualisierte Gewalt im Alltag der Großstadt Kairo. (OmdU) Im Rahmen der Filmreihe HELDINNEN 2016. … Weiterlesen

ZUR HÖLLE MIT DEM TEUFEL von Gini Reticker Dokumentarfilm, USA 2008 Eine wahre Geschichte nach antikem Vorbild: Als die Bürgerkriegsparteien in Liberia das Land fast zugrunde richten, verständigen sich die Frauen der verfeindeten Parteien untereinander und zwingen ihre Männer auch … Weiterlesen

Das Mädchen Hirut von Zeresenay Mehari (Äthiopien, US 2014) Die 14-jährige Schülerin Hirut soll hingerichtet werden, weil sie den Mann erschoss, der sie auf dem Schulweg entführte und vergewaltigte. Nur die Anwältin und Frauenrechtlerin meaza Ashenafi setzt sich für das … Weiterlesen

Die Urwaldlandschaft Brasiliens ist Schauplatz einer vom Mensch gemachten Tragödie. Dieses einzigartige, für uns alle lebenswichtige Ökosystem, wird Tag für Tag durch Sojafarmer zerstört. Vor allem kapitalkräftige, ausländische Großkonzerne sind verantwortlich für den täglichen Raubbau am Urwald und die Vertreibung … Weiterlesen

No Lands Song von Ayat Najafi (Iran/D/F, 2014) Sara Najafi plant im Land der Mullahs ein Konzert mit Solosängerinnen aus Iran und Paris. Dabei kämpft sie tapfer gegen Zensur, absurde Verbote und starrsinnige Beamte. Trotz trauriger Voraussetzungen ein vergnüglicher Film, … Weiterlesen

Sisters in Law verfolgt die gerichtliche Verhandlung dreier Delikte aus dem Dorf: Ein kleines Mädchen wurde von ihrer Tante misshandelt, eine junge Frau beschuldigt ihren Nachbarn, sie vergewaltigt zu haben, und eine Ehefrau will sich nach Jahren der Qual von ihrem jähzornigen Mann scheiden lassen. Weiterlesen

Der Dokumentarfilm zeigt, wie Frauen in Indien, von der offiziellen Rechtssprechung benachteiligt, inoffizielle Strukturen schaffen, um ihre gewalttätigen Männer kollektiv und wirkungsvoll zur Verantwortung zu ziehen. Weiterlesen