Der Lateinamerika-Arbeitskreis des Nord Süd Forums München ist ein offener Arbeitskreis für alle Lateinamerika-Interessierten. Es werden gemeinsame kulturelle, politische und umweltrelevante Veranstaltungen geplant und durchgeführt. Der Arbeitskreis trifft sich um 18:30 Uhr im Büro des Nord Süd Forums, EineWeltHaus München, … Weiterlesen

Erfahrungsbericht einer Divestment-Delegation indigener Frauen aus den USA (in englischer Sprache). Die Dakota Access Pipeline soll Fracking-Öl 1.900 km durch die USA transportieren – mit Landrechtsverletzungen & potentiell vielen Lecks. Fünf indigene Frauen aus den USA berichten vom Widerstand gegen … Weiterlesen

Eine Veranstaltung im Rahmen des 11. Münchner Klimaherbst und der 3. Alternativen Rohstoffwoche Schon fast 25 Jahre dauert der Rechtsstreit zwischen 30.000 Bewohnern des ecuadorianischen Regenwaldes und Chevron. Der Ölkonzern hat über Jahrzehnte hinweg durch Fahrlässigkeit und veraltete Technologie Umweltschäden verursacht, deren … Weiterlesen

2. Abend des Lotsenseminars „Bewegte Welt – Globale Perspektiven auf Flucht“ Die Bundesrepublik und die EU überbieten sich mit Plänen zur Entwicklung Afrikas mit dem vorgegebenen Ziel, Fluchtursachen zu bekämpfen. Vielleicht gut gemeint bedeutet aber nicht gut gemacht. In einem … Weiterlesen

3. Abend des Lotsenseminars „Bewegte Welt – Globale Perspektiven auf Flucht“ In den USA wurde zur Amtszeit Obamas ergebnislos über eine Einwanderungsreform debattiert. Währenddessen stiegen die Deportationen nach Zentralamerika auf Rekordhöhen. Die Grenze wurde undurchlässiger, die Routen durch Mexiko noch … Weiterlesen

Abschlussabend des Lotsenseminars „Bewegte Welt – Globale Perspektiven auf Flucht“ Wir bieten je nach Interesse der Teilnehmenden einen offenen Austauschabend an. Nach drei intensiven inhaltlichen Abenden wollen wir zum Abschluss Raum für Gespräche und tiefergehende Diskussionen geben. Die konkreten Inhalte … Weiterlesen

MACHINES präsentiert eine sehr aufmerksame Darstellung des Rhythmus des Lebens und der Arbeit in einer gigantischen Textilfabrik in Gujarat, Indien. Seit den 1960er Jahren hat sich das Gebiet im Westen Indiens einer beispiellosen, unregulierten Industrialisierung unterzogen, die in zahlreichen Textilfabriken zum Ausdruck kommt. Mit starker Bildsprache erzählt der Film eine Geschichte von Ungleichheit und Unterdrückung, Menschen und Maschinen. Weiterlesen

Südafrikanische Medien nach der Apartheid: Lokale Auseinandersetzungen, globale Verschiebungen Als „Agenten des Wandels“ und Ort von Kontroversen waren und sind die südafrikanischen Medien für den Übergang des Landes von der Apartheid zur Demokratie und in den anhaltenden Machtkämpfen der Post-Apartheid-Ära … Weiterlesen

Um den Hunger nach Biokraftstoff in Europa zu befriedigen werden in Afrika im großen Stil Agrartreibstoffe angebaut. Der daraus entstehende Ressourcenkonflikt geht massiv zu Lasten der lokalen Bevölkerung. – Gleichzeitig erfolgt die Finanzierung vielfach unter Beteiligung von Entwicklungsbanken im Rahmen … Weiterlesen