„Komplexität begegnen lernen. System- und Bewertungskompetenz im aktuellen Diskurs um Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Online-Fachtag & Praxis-Workshop „Transformative Bildung wirksam gestalten“

1)      „Komplexität begegnen lernen. System- und Bewertungskompetenz im aktuellen Diskurs um Bildung für nachhaltige Entwicklung“
Online-Fachtag am Mittwoch, 13.07.2022 von 13:00 bis 16:00 Uhr

2)      Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen in den Blick genommen - Reflexion, kollegialer Austausch, Transfer
Praxis-Reflexion und kollegialer Austausch am Dienstag, 02.08.2022 von 10:00 bis 16:30 Uhr in Nürnberg


Als Akteur:innen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und des Globalen Lernens (GL) nehmen wir einen großen Bedarf an einer Auseinandersetzung mit Qualität und Wirksamkeit der Bildungsangebote in diesem Bereich wahr. Wir laden zu zwei aufeinander aufbauenden Veranstaltungen ein, um aktuelle wissenschaftliche Perspektiven zu der Frage nach Qualität und Wirksamkeit von Angeboten der BNE und des GL kennen zu lernen sowie deren Umsetzung in unserer eigenen Bildungspraxis in kollegialer Atmosphäre zu reflektieren.

o    Was zeichnet qualitativ hochwertige Bildungsangebote Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung aus?

o    Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen wollen transformativ wirken - werden wir diesem Ziel tatsächlich gerecht?

o    Welche Voraussetzungen sind notwendig, dass BNE/GL wirklich transformativ wirken können?

o    Wie sieht kritisch emanzipatorische, transformative BNE/GL aus?

o    Wie können wir diese Fragen für Praktiker:innen zugänglich machen?

Klimakrise, Artensterben, ein menschenverachtender Umgang mit Geflüchteten, Pandemie und Kriege – die letzten Jahre haben uns mehr als deutlich vor Augen geführt, was es heißt, in Zeiten multipler Krisen zu leben. Deren vielfältige Auswirkungen verdeutlichen uns, wie eng soziale und ökologische Herausforderungen zusammenhängen, sich gegenseitig beeinflussen und wie dringend es ganzheitliche Antworten zu ihrer Lösung braucht.

Für ein Verständnis dieser komplexen globalen Zusammenhänge ist die Fähigkeit, diese als Systeme beschreiben und modellieren zu können, eine der wichtigsten Voraussetzungen. Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globalem Lernen kommt hierbei die wichtige Rolle zu, komplexe Zusammenhänge erfahrbar und nachvollziehbar zu machen. Gleichzeitig ist die Bewertung dieser Herausforderungen von zentraler Bedeutung, um sinnvolle Handlungsmöglichkeiten entwickeln und beurteilen zu können.
Prof. Gabriele Schrüfer (Universität Bayreuth) und Prof. Rainer Mehren (Universität Münster) werden im Rahmen des Online-Fachtags am 13. Juli konkrete Strategien und Möglichkeiten zur Förderung von System- und Bewertungskompetenz vorstellen und mit den Teilnehmenden diskutieren.

Daran anknüpfend wird am 02. August ein Praxis-Tag in Nürnberg stattfinden, um „eigene“ Angebote (Bildungsformate und -materialien) der teilnehmenden Akteur:innen aus NROs/Initiativen in einer wohlwollenden und wertschätzenden Atmosphäre im Stile einer kollegialen Beratung („critical friend“) kritisch zu reflektieren. Ziel des Austauschs ist es, die Teilnehmer:innen in ihrer Arbeit zu stärken und wertschätzende Impulse hinsichtlich möglicher Entwicklungspotenziale zu erlangen.
Jean-Philippe Baum (Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V.) wird den Praxis-Tag begleiten.

 

Programm Online-Fachtag (13.07.2022)
13:00     Begrüßung und Einführung
13:30     Impulsvorträge „Komplexität begegnen lernen. System- und Bewertungskompetenz im Kontext der Bildung für nachhaltige Entwicklung“ von Prof. Dr. Gabriele Schrüfer (Universität Bayreuth, Lehrstuhl Didaktik der Geographie) und Prof. Dr. Rainer Mehren (Universität Münster, Institut für Didaktik der Geographie), anschließend Austausch

14:45     Pause

15:00     Reflexion und Austausch zu Strategien und Möglichkeiten zur Förderung von System- und Bewertungskompetenz

15:45     Ausblick auf den Praxis-Workshop am 02. August

16:00     Ende des Fachtags

Programm Praxis-Workshop (02.08.2022)

10:00     Begrüßung und interaktiver Einstieg

10:30     wertschätzende Vorstellung von und Austausch zu eigenen Bildungsangeboten

12:30     Mittagspause

13:30     Praxis-Reflexion und kollegialer Austausch

16:30     Ende des Fachtags

 

Zielgruppen: Multiplikator:innen, Lehrkräfte, Studierende, Interessierte aus NGO´s, Politik und Verwaltung

Orte: Der Online-Fachtag (13.07.) findet über die Videochat-Plattform Zoom statt.

Der Praxis-Tag findet im südpunkt - Zentrum für Bildung und Kultur in Nürnberg statt.
Weiterführende Informationen sowie der Veranstaltungslink werden nach der Anmeldung bereitgestellt.

Teilnahme-Beitrag: Für die Teilnahme am Online-Fachtag entstehen keine Kosten. Die Kosten für Anreise und Verpflegung im Rahmen des Praxis-Tages tragen die Teilnehmer:innen selbst.

Anmeldungen: Bitte mit Angabe, ob Sie nur an dem Online-Fachtag oder an beiden Veranstaltungen teilnehmen möchten. Der Online-Fachtag steht allen Interessierten offen. Für die Teilnahme am Praxis-Tag ist die vorhergehende Teilnahme am Online-Fachtag erwünscht. Anmeldungen bis 08.07.2022 an zgl@uni-bayreuth.de .

Veranstalter:innen
Akteursplattform BNE und GL mit Kindern, Jugendlichen und Multiplikator:innen in München
Nord Süd Forum München e.V.
Zentrum Globales Lernen/Didaktik der Geographie, Universität Bayreuth
Südpunkt - Zentrum für Bildung und Kultur

 

Kontakt und Information
Raphael Thalhammer, Nord Süd Forum München e.V., 089 85637523, r.thalhammer@nordsuedforum.de
Steffi Kreuzinger, Akteursplattform BNE,  089 7696025, steffi.kreuzinger@mobilspiel.de
Kirstin Wolf, Zentrum Globales Lernen, 0921 55 2264, kirstin.wolf@uni-bayreuth.de