Asháninka Südpolshow

Print Friendly, PDF & Email

Im Juli 2019 waren zwei Vertreter des peruanischen Volks der Asháninka zu Besuch in München, unter anderem in der Südpolstation. Hiervon gibt es nun einen Radiobeitrag, der am 7. März im Rahmen der Südpolshow ausgestrahlt wird.

Die Asháninka sind mit ca. 80.000 Menschen das größte Regenwaldvolk in Peru. Der Regenwald und damit die Asháninka sind akut bedroht durch rücksichtslose Ausbeutung von Rohstoffen wie Erdöl und durch geplante Großprojekte wie Staudämme. Dagegen leisten die Indigenen Widerstand.

Hier gibt es Infos zu den Empfangsmöglichkeiten und dem Live-Stream.

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.