ABGESAGT – FairFashion-Rundgang: Lichtblicke der Modebranche in München

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Rundgang fällt leider aus, da die allermeisten Stationen (kleine Shops, Labels, Ateliers) keine Besucher*innen empfangen können.

Die Corona-Pandemie hat den Textilsektor kalt erwischt. Textilarbeiter*innen, Zulieferer, Modemarken und Einzelhändler*innen – alle sind betroffen. Die ökologischen und sozialen Probleme der Modeindustrie wurden durch die Corona-Krise verstärkt und verdeutlicht: ein Lehrstück in Globalisierung mit all ihren nahen und fernen, positiven und vor allem negativen Konsequenzen.
Der Fair Fashion Stadtrundgang  führt Sie zu Orten, die spannende Alternativen zur Fast Fashion aufzeigen: Wir treffen erfolgreiche Unternehmer*innen, die auf fair und ökologisch nachhaltig produzierte Mode setzen, blicken Designer*innen über die Schulter, denen Individualität, Langlebigkeit und Transparenz wichtig ist und tauschen uns aus, über faire Schuhproduktion, vegane Mode und den öko-fairen Siegel-Dschungel.

Treffpunkt:
Startpunkt ist im Jugendinformationszentrum, Sendlinger Straße 7, Innenhof.

Anmeldung& weitere Infos:
Die Teilnahme am Rundgang ist kostenfrei, über eine freiwillige Spende freuen wir uns.
Der Rundgang ist nicht barrierefrei.

Anmeldung unter ortedeswandels@posteo.de

Veranstalter:
Der FairFashion-Stadtrundgang ist ein Kooperationsprojekt von Commit München, dem Nord Süd Forum und be awear (www.beawear.design).
Das Projekt wird gefördert vom Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) der Landesshauptstadt München sowie von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Nächste Rundgänge?
Weitere Termine und Führungen zu „Orten des Wandels“ in München unter www.ortedeswandels.de.

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.