Flucht vor dem Klima: Vortrag – Film – Diskussion

Print Friendly, PDF & Email

Jedes Jahr werden weltweit mehr als 25 Millionen Menschen aufgrund von Umweltbedingungen zur Flucht gezwungen. Die Dokumentation Klimafluch und Klimaflucht (arte 2018) von Thomas Aders zeigt am Beispiel von Tschad und Kamerun in der Sahelzone, Indonesien und den Gebieten des Permafrosts in Russland, welche Folgen der Klimawandel auf die Umweltmigration hat. Karl-Heinz Meier-Braun, Verfasser des Buches Schwarzbuch Migration. Die dunkle Seite unserer Flüchtlingspolitik (2018), benennt Folgen für die nationale und internationale Politik.

PROGRAMM:

19 Uhr Die neue „Völkerwanderung“
Migration und Flucht als Herausforderung für Politik, Gesellschaft und Medien
Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun, Journalist, Vorsitzender DGVN Baden-Württemberg, Vorstandsmitglied DGVN Berlin, Autor von Schwarzbuch Migration. Die dunkle Seite der Flüchtlingspolitik

19.40 Uhr Klimafluch und Klimaflucht
Dokumentarfilm von Thomas Aders, 2018, 45 min.
Dr. Thomas Aders, Historiker und Journalist, ARD-Auslandskorrespondent und Dokumentarfilmer

Anschließend Diskussion mit den Referenten und dem Publikum
Moderation: Kai Schäfer, Nord Süd Forum München

Eintritt frei. Anmeldung erbeten: https://www.evstadtakademie.de/veranstaltung/flucht-vor-dem-klima/ oder Tel. 089 5490270

Eine Veranstaltung von: Evangelische Stadtakademie München und Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen Bayern in Kooperation mit dem Nord Süd Forum München

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.