Honduras – Machtmissbrauch und Demokratiebewegung. Die Entwicklung seit dem Putsch vor zehn Jahren

Print Friendly, PDF & Email

Amable de Jesús Hernández ist Bürgermeister von San José de Colinas, in Santa Bárbara, Honduras. Seine Partei LIBRE (Partido Libertad y Refundación) entstand aus der Widerstandsbewegung nach dem Putsch vor zehn Jahren. Als Mann der Basis, der schon viel für seine Gemeinde erreicht hat, kämpft Amable de Jesús für sozialen Fortschritt – gegen die von den USA gestützte Regierung und ihre Politik, die jede Woche Bürgerinnen und Bürger auf die Straßen von Honduras treibt. Der Bürgermeister berichtet von der politischen Entwicklung in Honduras, seinem Alltag und von den Protesten gegen die autoritäre und repressive Vorgehensweise der jetzigen Regierung. Amable de Jesús wird bei den kommenden Wahlen selbst als Abgeordneter kandidieren. Er ist für seine Transparenz über die Grenzen des Landes hinaus bekannt und wird aus ganz Lateinamerika zu Foren über partizipative Demokratie eingeladen. Er ist interessiert an inhaltlichem Austausch und an Kooperation mit Partnern in Europa.

 

Veranstalter: Lateinamerika-Arbeitskreis / Nord Süd Forum München.

Vortrag mit Diskussion. Spanisch mit Übersetzung.

Eintritt frei

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.