Lehrer*innen-Fortbildung: Rundgang „Orte des Wandels in München“

Print Friendly, PDF & Email

Spazieren Sie mit uns in eine neue Welt: fair, ressourcenschonend und zukunftsfähig. Ein verantwortungsvoller Lebensstil als Gegenentwurf zu Konsumwahn und „Geiz-ist-geil“-Mentalität ist im Kommen. Wir lernen Orte wie Menschen in München kennen, die mit ihren zukunftsweisenden Ideen bereits einen wichtigen Beitrag zu einem sozial-ökologischen Wandel leisten. Von der ethischen Bank über offene Werkstätten bis hin zum plastikfreien Laden.

Vor Ort kommen wir mit den Akteur_innen selbst ins Gespräch und erfahren, welche Hintergründe und Motivationen hinter den Projekten stehen. Arbeitshilfen, Methoden und Aktionsmöglichkeiten für den Unterricht werden vorgestellt. In der Schule kann die Exkursion beispielsweise im Rahmen eines Wander- oder Projekttages durchgeführt werden. 

Hinweise: Thematische Einführung im Pädagogischen Institut; anschließend Exkursion mit dem ÖPNV durch die Münchner Innenstadt. Bitte ein gültiges ÖPNV- Ticket mitbringen.

Bildungseinrichtung: Berufliche Schulen, Förderschule, Grundschule, Gymnasium, Hort, Tagesheim, HPT, Mittelschule, Realschule

Personenkreis: Führungskräfte, Führungskräftenachwuchs, Heil- und Sozialpädagog_innen, Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeiter_innen in Kindertageseinrichtungen
Altersstufe: Primar (6 -12 Jahre), Sekundar (ab 10 Jahre)

Die Fortbildung richtet sich in erster Linie an Lehrer*innen und Multiplikator*innen, ist aber auch für Interessierte offen.

Bei Interesse an einer Teilnahme bitte mit Raphael Thalhammer (r.thalhammer@nordsuedforum.de) Kontakt aufnehmen.

 

Informationen zu dem Rundgangs-Projekt finden Sie unter www.ortedeswandels.de .

Gefördert durch das Referat für Gesundheit und Umwelt der Stadt München und Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.