openDOKU: DECOLONIZE CHOCOLATE – Wie ein Start-Up die Schokoladenwelt revolutioniert

DECOLONIZE-CHOCOLATE-POSTER-WP-1-1082x1536

Schokolade wird seit jeher im globalen Norden hergestellt. Hendrik will das ändern und eine Schokoladenfabrik in Ghana bauen: Im Film begleiten wir den fairafric-Gründer auf seiner Reise und gehen zusammen mit ihm der Frage nach, warum Schokolade so gut wie nie in den Ursprungsländern des Kakaos hergestellt wird. Wir begleiten eine Bio-Kakaobäuerin in ihrem Alltag, bekommen exklusive Einblicke in die Pionierarbeit der ghanaischen Schokoladenproduktion, erleben, was eine faire Wertschöpfung für alle Beteiligten bedeutet, und erfahren, vor welchen Herausforderungen das junge Unternehmen fairafric steht.

Für alle Neugierigen: Den Trailer zum Film gibt es hier.

Im Anschluss an den Film unterhalten wir uns mit der Filmproduzentin Elisa Scheidt. Sie steckt gerade mitten in den Endzügen des zweiten fairafric-Films, der am 20. Mai ebenfalls bei openDOKU gezeigt werden wird.

Ablauf:

20 Uhr: Begrüßung und technische Hinweise

20.10 Uhr: Film "Decolonize Chocolate" (plus kleine Pause)

21 - 21.30 Uhr: Filmgespräch

Die Daten zur Teilnahme am Zoom-Meeting gibt es hier:

https://zoom.us/j/97953067248?pwd=MHFVU2x3Nkh6RG55b01hRy8wSHp2Zz09

Meeting-ID: 979 5306 7248 Kenncode: 283744

In Kooperation mit:

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ

index
BMZ_klein