openDOKU: WEILOISIRGENDWIAZAMHÄNGD

Print Friendly, PDF & Email

„Weiloisirgendwiazamhängd“ („Weil alles irgendwie zusammenhängt“) lautet der Titel des Films, der auf Initiative des Agrarbündnisses BGL/TS gedreht worden ist. Er setzt die Sorgen und Nöte, aber auch die Hoffnungen von kleinen Bauernhöfen eindrucksvoll in Szene. Kurzweilig, informativ, kritisch und immer mit einer Prise des bayrischen Humors.

Vorgestellt werden Landwirte, Gärtner, Imker, Bäcker, und Sprecherinnen bzw. Sprecher von kritischen Organisationen, die Alternativen aufzeigen, die – so die Überzeugung und die Botschaft des Filmes und seiner Macher – ein gutes Beispiel für die gesamte Landwirtschaft sein könnten: sozial gerecht, ökologisch durchdacht und umweltschonend. Dieser Film ist vor dem Hintergrund entstanden, dass die Landwirtschaft in eine Richtung gelenkt wird, die für die Bauern nicht mehr zukunftsfähig ist und deren Lebensgrundlage sie auf Dauer zerstört. Und dass die derzeitige „von oben diktierte“ Landwirtschaft diese Voraussetzungen nicht erfüllt, davon sind die Mitgliedsverbände im Agrarbündnis Berchtesgadener Land-Traunstein überzeugt! Mehr noch: Auch die Verbraucherinnen und Verbraucher kommen zunehmend zu der Erkenntnis, dass eine ökologische und nachhaltige Landwirtschaft in der Zukunft an Bedeutung gewinnen sollte.

Eine Referentin bzw. ein Referent des Agrarbündnisses BGL/TS wird beim anschließenden Filmgespräch für Fragen zur Verfügung stehen.

Eine Veranstaltung des Nord Süd Forums in Kooperation mit dem Pädagogischen Institut, dem Eine Welt Haus und der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft.

Eintritt frei!

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.