Rassismus beginnt im Kopf: Diskriminierung im Alltag

Print Friendly, PDF & Email

Rund 30 Schülerinnen und Schüler der Berufsschule für Farbe und Gestaltung setzen sich mit Vorurteilen auseinander. Unterscheidungen führen oft zu Wertungen, Wertungen führen oft zu Diskriminierung. Neben Schülerbeiträgen wird der Referent Mutlu Ergün-Hamaz im EineWeltHaus einen vertieften Einblick in sprachliche Diskriminierungen des Alltags geben und mit den Schülerinnen und Schülern diskutieren.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus.
Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Veranstalter: Städtische Berufsschule für Farbe und Gestaltung in Kooperation mit Nord Süd Forum München e.V., gefördert vom Pädagogischen Institut der LHM

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.