Solidarische Ökonomie.
Von Lateinamerika lernen? Erfolge und Probleme in Beispielen solidarischer Ökonomie.

Print Friendly, PDF & Email

Solidarische Ökonomie hat verschiedene Ansätze, die darauf setzen, dass andere Lebens- und Wirtschaftsformen dem Menschen und der Gesellschaft mehr entgegenkommen und entsprechen, als es das derzeitige System vermag, das Arbeitslosigkeit und Armut, Ausgrenzung, Unwohlsein und Umweltprobleme verursacht. Anhand von Beispielen aus Lateinamerika geht es auch um die Frage, welche Bedingungen günstig für die Umsetzung von Projekten solidarischer Ökonomie und welche nachteilig sind.
Die Veranstaltung ist besonders interessant für diejenigen, die sich intensiver mit Aspekten solidarischen Lebens befassen und / oder selbst in Projekten hier aktiv sind. Der Referent aus Peru begleitet und berät seit Jahren Projekte solidarischer Ökonomie in Lateinamerika und hat einen realistischen Blick auf ihre Chancen und Grenzen.

Veranstalter: Lateinamerika-AK und AK München Fairwandeln des Nord Süd Forum München e.V. mit zbb e.V.
Referent: Carlos Herz Saenz, Lima. Spanisch mit Übersetzung.
Ort: EineWeltHaus München, Raum 211/212, Schwanthalerstr. 80 U4/5 Theresienwiese
Eintritt frei

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.