Soziale Arbeit in Zeiten von Globalisierung und Klimawandel

Print Friendly, PDF & Email

Im Rahmen des Seminars „Sozialarbeit International“ mit Heinz Schulze kommen zwei Delegierte der Asháninka aus Peru an die kath. Stiftungsfachhochschule München.

Lourdes Irova und Ociel Egoavil berichten über die aktuelle Situation des Volkes der Asháninka, die Bedrohung ihrer Kultur und Lebenswelt durch die Globalisierung, aber auch über eigene Vorstellungen, Konzepte und Projekte. Eine interkulturelle Begegnung mit Menschen, die versuchen, ihr Überleben, ihre Werte und ihre Weltsicht zu retten, die tief mit dem vom Klimawandel beeinflussten Regenwald verbunden ist.

Vortrag in Spanisch mit Übersetzung und Zeit für Diskussion, insbesondere über Rolle und Aufgaben Sozialer Arbeit in einem solchen Kontext.

Interessierte sind herzlich willkommen.

Kath. Stiftungsfachhochschule München, Preysingstraße 83 (Haidhausen)

Raum: siehe bitte Aushang im Hauptgebäude

 

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.