Vernissage der Fotoausstellung „Mein positiver Tag“

Am 30. November 2017 eröffnet das Sub- Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum gemeinsam mit dem Nord Süd Forum München die Ausstellung “Mein positiver Tag”. Die Ausstellung wird bis Ende Dezember im Sub-Café in der Müllerstraße 14 zu sehen sein und steht allen Interessierten offen.

 

Das Thema HIV und Aids ist noch immer begleitet von Ängsten und Vorurteilen. HIV-Positive werden auch in unserer Gesellschaft immer wieder ausgeschlossen und diskriminiert. Ziel des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember ist es dafür zu sensibilisieren, wie wichtig ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung ist und zu zeigen, dass wir alle positiv zusammen leben können. Das Nord Süd Forum München und das Sub- Schwules Kommunikations-und Kulturzentrum möchten mit der Ausstellung „Mein positiver Tag“ an dieses Ziel anknüpfen.

 

Die 24 schwarz-weiß Fotografien des tschechischen Fotografen Jiří Třeštík geben Einblicke in das Leben dreier Männer aus Prag, Zürich und München, die etwas eint: Sie leben mit HIV. Die Fotoausstellung zeigt die Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Leben mit der Krankheit in der Tschechischen Republik, in Deutschland sowie in der Schweiz und informiert über die rechtliche Lage in diesen Ländern Europas. Der Titel der Ausstellung „Mein positiver Tag“ weist bereits darauf hin, dass die Bilder einen persönlichen Zugang zum Alltag der Protagonisten mit der Krankheit bieten und deutet an, wie das Leben trotz HIV positiv sein kann.

 

Ernst Häussinger, der Münchner Protagonist der Ausstellung, wird bei der Vernissage anwesend sein und die Besucher durch die Ausstellung führen. Der Schauspieler ist seit 28 Jahren HIV-positiv und sehr aktiv in der Aufklärungsarbeit: „Ich hoffe, dass die Bilder helfen, irrationale Ängste und Vorurteile abzubauen, um Verständnis und Mitmenschlichkeit zu praktizieren und zu leben“, so Ernst Häussinger bei der Eröffnung der Ausstellung an einer Chamer Schule.

 

Die Vernissage am 30. November 2017 um 19.30 Uhr und/oder die Ausstellung, die bis Ende Dezember im Sub-Café hängen wird, kann gerne von jedem besucht werden (Öffnungszeiten des Cafés: Montag bis Donnerstag: 19 bis 23 Uhr, Freitag: 19 bis 24 Uhr, Samstag: 20 bis 1 Uhr, Sonntag: 19 bis 23 Uhr).

 

Diese Vernissage und Ausstellung findet im Rahmen der Münchner Tage der Menschenrechte statt. Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.tagdermenschenrechte.org/veranstaltungen.

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.