Wie Rassismus aus Schulbüchern spricht: Schwarz-Weiß- Konstruktionen in der Schule

Print Friendly, PDF & Email

Aus der Reihe „München global engagiert: Ungleichheiten erkennen, gemeinsam mehr erreichen“.

mit Dr. ELINA MARMER, Leiterin des EU-Projekts CHIEF, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg.

im Gespräch mit MODUPE LAJA; EineWeltHaus München e.V., ADEFRA Collective – Schwarze Frauen in Deutschland (Ortsgruppe München)

Auch 2021 möchten wir unsere erfolgreiche Reihe „München global engagiert: Ungleichheiten erkennen – gemeinsam mehr erreichen“ unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter fortsetzen.

Wir freuen uns sehr, Sie zum digitalen Impulsvortrag und Gespräch mit Dr. Elina Marmer zum Thema „Wie Rassismus aus Schulbüchern spricht: Schwarz-Weiß-Konstruktionen in der Schule“ am Donnerstag, 14. Januar 2021 um 18 Uhr einzuladen.

Koloniale Afrikabilder stecken bis heute in Büchern und somit auch in den Köpfen. Rassistisches Wissen wird durch Bildung reproduziert und manifestiert sich in unserer Gesellschaft. An Beispielen aus Schulbüchern und Interviews mit Jugendlichen und Lehrkräften wird deutlich, wie koloniale Kontinuitäten bis heute wirken. Auch Nord-Süd-Projekte sind davon betroffen. In dem Vortrag mit anschließendem Gespräch setzen wir uns mit der Entstehung und den Auswirkungen von Kolonialrassismus auseinander. Wie kommt Rassismus ins Schulbuch? Wo haben sich rassistische Botschaften in Afrikabildern versteckt? Zudem werden Prinzipien, Strategien und Werkzeuge für die Praxis vorgestellt, mit deren Hilfe Bücher und Materialien rassismuskritisch geprüft oder selbst erstellt werden können.

Dr. Elina Marmer ist Leiterin des EU-Projekts CHIEF, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Sie betreibt Forschung und Lehre mit dem Schwerpunkt Rassismuskritische Bildung und ist Mitherausgeberin von „Wie Rassismus aus Schulbüchern spricht“ (Marmer/Sow, 2015) und „Rassismuskritischer Leitfaden“ (Autor*innenKollektiv, 2015).

Modupe Laja ist aktiv bei ADEFRA Collective – Schwarze Frauen in Deutschland (Ortsgruppe München) und Co-Autorin des Rassismuskritischen Leitfadens „zur Reflexion bestehender und Erstellung neuer didaktischer Lehr- und Lernmaterialien zu Schwarzsein, Afrika und afrikanischer Diaspora.“ ->https://www.antidiskriminierungsstelle.de/…/Rassismuskr…

 

Wo: Zoom
Meeting-ID: 974 7005 0994
Kenncode: 212189
https://zoom.us/j/97470050994?pwd=YmJGU1ZxMC80alNWZ1gwS2lyNWFydz09

Ähnliche Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.