2015

Mit Hilfe der Vielfalt und Anzahl von Veranstaltungen konnte das Nord Süd Forum 2015 mehr als 1500 Menschen aus unterschiedlichen Zielgruppen erreichen, wobei die Entwicklungspoltische Börse mit ca. 500 sowie die Vortragsreise mit Delegierten der Asháninka mit etwa 800 Besuchern … Weiterlesen

2014

Das Ereignis des Jahres für das Nord Süd Forum (NoSFo) war sein 25. Geburtstag als eingetragener Verein, was Grund für drei eigene Veranstaltungen war: Dazu gehörte der Jubiläumskongress „Für eine solidarische Welt – Nord Süd Forum in Bewegung“ am 16. … Weiterlesen

2013

Wie schon in den Jahren zuvor konnte das Nord Süd Forum (NoSFo) 2013 in diversen Veranstaltungsformaten unterschiedlichste Zielgruppen ansprechen. Ebenso sind für dieses Jahr wieder zahlreiche Publikationen zu verzeichnen: Unser Einkaufsführer „Fairer Einkauf in München – gewusst wo!“ fand reißenden … Weiterlesen

Bayerns Friedhöfe jetzt mit Grabsteinen ohne ausbeuterische Kinderarbeit – offener Brief

Bereits seit 2006 beschäftigt sich das Nord Süd Forum München e.V. mit dem Thema Natur- und Grabsteine aus Kindersklavenarbeit, damals unter anderem im Rahmen der Kampagne „made by kinderhand“. Mittels Misereor gelang es, ein Siegel (Xertifix) einzuführen, mit dem Steine … Weiterlesen

Freihandelsabkommen zwischen der EU und Westafrika

Mit einem offenen Brief an das Europäische Parlament setzen wir uns gemeinsam mit Münchner Organisationen und Initativen gegen die Ratifizierung des geplanten Freihandelsabkommens zwischen der EU und westafrikanischen Ländern ein. Mit diesem Abkommen wollen hauptsächlich große europäische Unternehmen erreichen, dass … Weiterlesen

Bündnis STOP TTIP München

Die Stop TTIP Kampagne ist ein Bündnis von über300 europäischen Organisationen, die gemeinsam eine selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA durchführen. An den hinter verschlossenen Türen verhandelten Abkommen wird insbesondere kritisiert, dass Ziele zu solidarischem Wirtschaften, Schutz kleinbäuerlicher … Weiterlesen