Handykiste

Print Friendly, PDF & Email

Mit Hilfe der Kiste lassen sich die Probleme von Ressourcenverbrauch, ausbeuterischen Arbeitsbedingungen, fehlender Unternehmensverantwortung, Machtverhältnissen und kriegerischen Konflikten, Erfordernissen der Politik sowie Handlungsmöglichkeiten der Konsumen/innen sehr gut aufzeigen. Darüber hinaus will die Handykiste mit verschiedenen Stationen aus der Perspektive des Globalen Lernens anregen und bietet durch einen mitgelieferten Ordner zahlreiche Hintergrundinformationen, Zusatzmaterialien und Unterrichtsenwürfe auf CD. Das meist allgemein vorhandene Interesse an Themen rund ums Handy kann so für die entwicklungspolitische Bildungsarbeit genutzt werden. Hierzu gehören die Stationen:

1.Das unbekannte Wesen
Anhand eines Smartphone-Modells erfahren die Teilnehmenden (TN) welche Metalle in Handys enthalten sind, woher diese i.d.R. kommen und suchen die entsprechenden Herkunftsländer auf der Weltkarte. Sie lernen die verschiedenen Bestandteile eines Smartphones kennen und aus welchen Materialien diese bestehen.

2. Stationen im Leben eines Handys
Die TN lernen die Wertschöpfungskette und die verschiedenen Problemfelder in der Handyproduktion kennen und suchen nach Handlungsmöglichkeiten für die Einhaltung von ökologischen und sozialen Standards.

3. Was kostet dein Handy wirklich?
Die TN erhalten einen Überblick über die verschiedenen Kostenanteile und die tatsächlichen Kosten/Folgen für Menschen und Umwelt in der Produktion und Entsorgung.

4. Lohn zum Leben
Die TN erfahren, dass die ArbeiterInnen trotz täglich ca. 12 Stunden Arbeit nur einen Lohn bekommen, der nicht zum Leben reicht. Kennenlernen, was ein existenzsichernder Lohn ist.

5. Weg damit!
Die TN erfahren, dass ein Teil des auch durch Handys entstehenden Elektroschrotts illegal nach Indien oder Ghana exportiert wird und dort unter gesundheitsschädlichen und umweltzerstörenden Bedingungen entsorgt wird.

6. Faire Handys?
Kennenlernen des Fairphones und beurteilen, ob es ein wirklich faires Handy ist.

7. Werbung ist cool!
Eine Werbekampagne für ein Faires Handy planen und ein Werbeplakat gestalten.

8.Blutige Handys
Filmausschnitt aus dem Film „Bloody mobile“ über die Zustände von Ausbeutung, Kinderarbeit und Rebellenkrieg in den Coltanminen in der Demokratischen Republik (DR) Kongo.

9. Handy-Quiz + Zusatzmaterial
Fragen zu den verschiedenen Stationen beantworten, bisheriges Wissen überprüfen. Bzw. als Einführung in die Thematik

Zielgruppe: Grundschule ab 4. Klasse, Sekundarstufe, Kinder & Jugendliche, Erwachsene

Schlagworte: Globales Lernen, Handy, Smartphone, Fair, Menschenrechte…

Herausgegeben von Mission EineWelt

guut

Ähnliche Beiträge