Tertulia Paulo Freireana - Interkultureller Lesekreis für politische Bildung und bürgerschaftliches Engagement

Tertulia Freireana ist ein Raum der Reflexion über die Rolle und die Möglichkeiten der Volksbildung für den Aufbau einer demokratischen Gesellschaft im Lichte des interkulturellen, literarischen und philosophischen Dialogs. Aus diesem Grund findet die Übung außerhalb der formell akademischen Raum statt, d.h. in einem informellen Rahmen und ohne Anspruch auf akademische Leistungsqualifikation, aber mit der methodischen Strenge des Dialogs und der Hermeneutik bei der Annäherung an die Texte.

Die Tertulias finden 14tägig statt, und es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Ziel ist es, einen vorgeschlagenen Text zu lesen, zu interpretieren und zu diskutieren, eine hermeneutische Annäherung an die vom Autor aufgeworfenen Themen und Probleme vorzunehmen und in der dialogischen Übung Einsichten zu gewinnen, um aktuelle gesellschaftliche und persönliche Probleme zu verstehen und anzugehen.

Es werden zwei Diskussionen pro Monat in deutscher Sprache stattfinden, alle zwei Wochen donnerstags um 19:00 Uhr. Bei den vorgeschlagenen Texten für diese Treffen handelt es sich um Essays und kurze Texte verschiedener lateinamerikanischer Autoren, die in den Treffen in 8 Sitzungen nach und nach gelesen und diskutiert werden. Bei den Tertulias stehen spontane und freundschaftliche Begegnungen im Vordergrund, weshalb auch Essen und Trinken geteilt werden. Die Dauer jeder Tertulia liegt zwischen 90 und 120 Minuten.


Zielsetzung:
Vermittlung von Instrumenten für ein umfassendes Verständnis und Interpretation (Hermeneutik) von Texten, Entwicklung dialogischer Fähigkeiten und Auseinandersetzung mit sozialen Fragen und persönlichen Anliegen, wobei die Übung auf den Aufbau einer friedlichen und demokratischen Gesellschaft ausgerichtet sein soll.

 

Die Autor:innen:

u.a. Paulo Freire (Brasilien), Maria Lugones (Argentinien), Estanislao Zuleta (Kolumbien).

Zielgruppe: Gemeinschaft in München, Lehrkraft und Student:innen, literarisch und philosophisch interessierte Menschen.
Veranstaltungsort:
Organisatoren: Aluna Minga e.V.
Verantwortlich: Danny Carvajal, PhL
Termine: Jeden 2. Donnerstag.: 2.5., 16.5., 30.5., 13.6., 27.6., 11.7., 25.7.
Uhrzeit: 19:00 Uhr

Sprachen: Diskussion auf Deutsch, Texte auf Spanisch, Englisch und Portugiesisch